Datum
Kommentare Keine

Freitag, 24.11.2017

Auch dieses Jahr begrüßte die Sportschule Oberhaching eine neue, motivierte Gruppe angehender Trainer C. Von Augsburg, über Rosenheim bis nach Würzburg sind dieses Jahr alle Ecken Bayerns vertreten. Mit nur 10 Teilnehmern jedoch ein kleiner Lehrgang.


Gruppenfoto mit Ausbildern

Ab 16 Uhr trudelten so langsam alle ein und die gesamte Gruppe traf sich beim Abendessen zum ersten Mal. Man beschnupperte sich vorsichtig und die erste Hürde war somit gleich überwunden.
Später im Seminarraum gab es eine Vorstellungsrunde und Manni erklärte uns den weiteren Ablauf der Ausbildung. Gemeinsam erarbeiteten wir uns die Ziele einer Team- und Netzwerkbildung, sowie das Verfolgen von Interessen, alles natürlich auch mit einer kleinen Portion Spaß garniert.
Nach der ersten Einheit wartete der “Sportlertreff” mit dem ein oder anderen Getränk auf uns. Es wurde viel geredet, gelacht und wir lernten uns alle besser kennen.

Samstag, 25.11.2017

Punkt 07:0 Uhr: Frühstück.
Für den ein oder anderen deutlich zu früh – doch der Kaffee, oder spätestens das kalte Wasser ein paar Minuten später, weckte alle auf.
Der erste Block der Ausbildung: Grundlagen der Bewegungsausbildung – Praxis.
Nach einem kurzen Einschwimmen, wurden wir in Gruppen zu Ralf, Klaus, Axel und Manni eingeteilt. Richtiges Kraulschwimmen, natürlich ohne ABC-Ausrüstung war der Anfang. Mit vielen Trocken- und Nassübungen wurden uns viele verschiedene Techniken, Tipps und Tricks zur Vermittlung gezeigt. Erweitert auf den richtigen Beinschlag, waren die ersten drei Unterrichtseinheiten schon vorüber.
Kurz danach, im Seminarraum, unterrichteter uns Anderl seinen Teil über Leistungsphysiologische Grundlagen, wobei der ein oder andere mit der Müdigkeit zu kämpfen hatte. Es lag aber nicht an Anderl, es war für einen Samstagvormittag einfach noch viel zu früh.


Anderl und sein Unterricht zu „Leistungsphysiologischen Grundlagen“

Nach dem Mittagessen ging es wieder fit und munter weiter. Der Vortrag über Recht führte zu einer regen Beteiligung und mehreren intensiven Diskussionen. Darauf folgte der Beitrag von Klaus dem Jüngeren über Sport mit Kinder und Jugendlichen.
Das Abendessen stellte leider nur eine kurze Pause dar, bevor wir, zusammen mit Bademeister Schaluppke, uns die Theorie zur Praxis am Morgen erarbeiteten. Axel zeigte uns mehrere Videos zum Achselkraulen (oder war es doch Axelkraulen?).
Für einige der Ausbilder, aber auch ein paar der Teilnehmer war der Tag zu kurz und es wurden noch ein paar Bahnen geschwommen. Der Rest entspannte gemütlich in dem seit gestern ja allen bekannten Sportlertreff der Sportschule.
Ein erfolgreicher erster Tag!

Sonntag, 26.11.2017

Zum Frühstück um 7 Uhr standen schon nicht mehr alle pünktlich vor der Tür.
In unserer zweiten Hallenbadeinheit sollten wir uns selbst einen Plan überlegen. Ziel war es die “Anfängergruppe” so zu leiten, dass sie 50m im Streckentauchen, sowie 1 Minute Zeittauchen schafften. Das Strecken- und Zeittauchen stellte, zusammen mit 500m schnorcheln in weniger als 10 Minuten, sogleich auch eine erste Herausforderung dar, die wir alle auf Anhieb meisterten.


die zweite Badeinheit

Nach kurzem Entspannen im warmen Wasser ging es zügig in den Seminarraum. Dort hörten wir die Fortsetzung von “Sport-/Sporttauchen in verschiedenen Alters- und Zielgruppen” und den Vortrag zu „sexualisierter Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen“ von Klaus.


Unterricht Klaus zum Thema „Sport-/Sporttauchen in verschiedenen Alters- und Zielgruppen“

Wir aßen ein letztes Mal für dieses Wochenende gemeinsam zu Mittag und erhielten danach noch nähere Details zu unserer weiteren Ausbildung zum Trainer C und zum nächsten Ausbildungswochenende in Kaufbeuren.
Nach einer kurzen Abschiedsrunde und dem Hinweis “Cappuccino trinkt man am besten schwarz” machten sich alle auf den Heimweg.
Wir wurden alle eindeutig “Manni”-puliert, denn das Wochenende machte viel Spaß und die Übungen und Vorträge waren entgegen von Vermutungen Einzelner doch nicht schlimm! Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im Januar kommenden Jahres.

Kathi und Anna

Autor
Kategorien

← Älter Neuer →